Magenza-Stiftung
Konstituierende Sitzung des Beirats

image.gifOB Jens Beutel zur Zukunft der Magenza-Stiftung
Konstituierende Sitzung des Beirats im Mainzer Rathaus

Heute fand die Konstituierende Sitzung des Beirats der Magenza-Stiftung statt. Oberbürgermeister Jens Beutel, gemeinsam mit Ministerpräsident Kurt Beck Schirmherr der Stiftung, begrüßte die Anwesenden im Mainzer Rathaus. Die geplante neue Synagoge und das Gemeindezentrum sind von besonderer Bedeutung für die Stadt Mainz, als sichtbares und deutliches Zeichen für die Wiederentstehung jüdischen Lebens an diesem historischen Ort der Zerstörung. Jens Beutel in seiner Ansprache: „Das Projekt „MAGENZA – Stiftung für jüdisches Leben“ soll dazu beitragen, die große Tradition der weltweit bekannten Jüdischen Gemeinde Mainz zu bewahren. Mit der Gründung der Magenza-Stiftung sind wir auf einem guten Weg, die Entwürfe umzusetzen und mit dem Neubau ein Zuhause für die Jüdische Gemeinde zu schaffen, das ihren aktuellen Aufgaben und ihren historischen Wurzeln würdig ist und das jüdische Leben noch stärker in Mainz verankern wird.   Dies ist für die Stadt Mainz auch und gerade eine Frage von Moral und historischer Verantwortung.“

Der Oberbürgermeister betonte, die Stadt werde auch weiterhin über den finanziellen Beitrag hinaus die Magenza-Stiftung unterstützen, zum Beispiel wenn es darum gehe, für ihre Belange und für eine Unterstützung ihrer Aktivitäten zu werben. Um die neue Synagoge verwirklichen zu können, sei es nötig, dass alle beteiligten Kräfte an einem Strang ziehen und dass es neben der Unterstützung durch den Bund und durch das Land auch ein breites Bürgerengagement für den Neubau gebe, das die tiefe Verankerung des Projekts in der Mainzer Bürgerschaft deutlich mache. Beutel: „Ich möchte deshalb ganz besonders herzlich den Gründungstifterinnen und Gründungsstiftern danken, die hier ein wichtiges Zeichen gesetzt haben und bin zuversichtlich, dass es uns gelingen wird, noch viele weitere Stifter und Unterstützer für dieses Projekt zu gewinnen.“


Pressemitteilung der Stadt Mainz